Labels

Dienstag, 6. Oktober 2015

Face your fears

Face your fears, because they aren't worth it, to make you feel afraid

Hallo ihr Lieben, 

eigentlich wollte ich euch heute meinen Online Shopping Haul vorstellen, aber der Paketservice meinte es heute wohl nicht so gut mit mir. :D Naja, dann eben am Freitag. :D
Aber nun zum eigentlichen Thema des heutigen Posts: Sich seinen Ängsten stellen.
Ich möchte heute über dieses Thema schreiben, da ich mich in der letzten Zeit manchmal freiwillig und manchmal gezwungenermaßen einigen meiner Ängste stellen musste. 
Und deshalb ist meine heutige Postfrage an euch: Habt ihr bestimmte Ängste, die ihr in eurem Leben überwinden wollt?
Schreibt es mir in die Kommentare. 
Aber jetzt geht es endlich los. :D

Also eigentlich bin ich ein Mensch, welcher sich nicht gerne seinen Ängsten stellt, da sie außerhalb der täglichen Routine liegen und eben, wie ihre Charakteristik zeigt, ängstlich oder nervös machen. 
In der letzten Zeit musste ich mich aber einigen Ängsten stellen. Zuerst war ich mir nicht sicher, ob das wirklich so gut wäre, aber ich habe auf meine ''Bucket List'' folgenden Punkt vor geraumer Zeit geschrieben: ,,Stelle dich deinen Ängsten und lerne sie zu besiegen.''
Dieser Fakt hat mich in meiner Entscheidung bestärkt und mich nach vorne schauen lassen und nicht nach hinten. 

Eine Angst, die ich gezwungenermaßen überwinden musste, war die vor großen Menschenmassen. Ich mag große Menschenmassen nicht, da ich mich mittendrin sehr klein, unsicher und beengt fühle. Ich meine, ich habe nun wirklich nichts gegen andere Menschen, aber sich mitten in einer Menschenmasse aus sich gleich bleibenden, bewegenden Körpern zu befinden, ist mir einfach nicht ''geheuer.''
Aber eben einer solchen Situation habe ich mich bewusst ausgesetzt, um damit endlich einigermaßen stressfrei klarzukommen. 
Und ich musste erstaunlicherweise feststellen, dass ich total entspannt war, denn ich habe mir selbst gesagt: ''Was wollen dir die anderen schon anhaben?'' Ich habe tief durchgeatmet und mich einfach auf mein Umfeld konzentriert. Und siehe da, es hat tatsächlich funktioniert. 

Eine weitere Situation, die mir persönlich schon immer sehr schwer gefallen ist, ist mit einem bestimmten Menschen zu sprechen, der in meiner Vergangenheit und Kindheit vieles kaputt gemacht hat oder es zumindest versucht hat. (Ich werde jetzt nicht erläutern, wer das ist und was passiert ist, da das dann doch zu privat ist, um es mit allen Menschen zu teilen. Ich hoffe, dass ihr das nachvollziehen könnt).
Eben heute, kam die besagte Person zu mir. Normalerweise habe ich immer total hilflos, nervös und verunsichert reagiert, weil ich nie wusste wie ich reagieren sollte.
Aber heute nicht. Heute habe ich die Person von Weitem gesehen und habe mir innerlich gesagt: ,,Du bist älter unf reifer geworden und er kann dir absolut NICHTS anhaben.''
Das hat mich dazu veranlasst, meinen Kopf zu heben, der Person ins Gesicht zu schauen und eine dieser gezwungen netten  Konversationen zu führen. Erstaunlicherweise habe ich mich nicht wie sonst, wie ein Tier im Käfig gefühlt, sondern innerlich sehr ruhig und leicht. Nach dem Gespräch, welches ich trotzdem erleichtert beenden konnte, als der Bus herannahte, war ich sehr ruhig, aber auch sehr verwundert, dass ich dann doch eine solche Stärke in dieser Situation beweisen konnte. 

Ebenfalls gestern war ich beim Arzt, welcher mich mit einigen Aussagen zu meiner Gesundheit wirklich ziemlich aus der Bahn geworfen hat. 
Dementsprechend habe ich auch darauf reagiert. Ich wusste nicht, wie ich damit umgehen sollte und habe viele Dinge gesehen, die mir eventuell genommen werden könnten oder ich nicht genauso wie andere erleben könnte, wenn ich nicht die entsprechende Medizin nehmen würde. 
Aber was mich ziemlich überrascht hat, ist, dass ich irgendwoher noch Stärke hatte am nächsten Morgen mir tatsächlich - wie jeden Morgen - zu sagen, dass der Tag gut wird, das Leben schön und lebenswert ist und dass man den Optimismus niemals verlieren darf.

Und wenn ich ganz ehrlich sein darf, ich denke, dass immer alles gut werden wird. Denn der Optimismus darf, egal wie schlimm die Situation ist, nicht verloren gehen. 

Also möchte ich euch mit diesem Post sagen: Gebt niemals auf, kämpft, seid optimistisch und seht den Regen nicht als Regen, sondern als Chance barfuß durch die Pfützen zu tanzen und dem Regenbogen ein Stück näher zu kommen. 
Stellt euch euren Ängsten, denn sie sind es nicht wert euer Leben zu bestimmen oder euch gar einzuschränken. 
Seid genauso wie ihr seid und habt keine Angst davor, so zu sein wie ihr seid - mit Ecken und Kanten - so lieben wir euch.
In der Geschichte, gab es schon so viele Menschen, die immer nur sagten, was unmöglich sei. Und doch gab es immer wieder ein paar, die dies nicht akzeptieren wollten und das Unmögliche möglich gemacht haben. 
Angst hängt nämlich ebenfalls mit der Einstellung zusammen. Wenn ihr, wie ich es öfters früher getan habe, die Angst wie eine große unüberwindbare Mauer seht, dann werdet ihr sie auch nicht überspringen können. 
Wenn ihr aber beginnt, die Mauer als kleiner werdendes Hindernis zu sehen, welches immer mehr schrumpft, bis es gar nicht mehr da ist, dann könnt ihr der Angst ins Auge blicken und vielleicht sogar als ''Sieger'' hinausgehen. 
Also glaubt an euch und eure innere Stärke, denn eure innere Stärke ist weitaus größer als wir alle es jemals für möglich gehalten hätten. 
Fangt an, den Regenbogen hinter den Wolken zu suchen und euch die schönen Dinge in Erinnerung zu rufen. 
Seht euch selbst nicht schlechter an, als ihr seid und seid einfach so zufrieden wie ihr seid.
Denn ganz ehrlich: Es wird immer Ängste und Unsicherheiten in unseren Leben geben. Und wie werden uns immer wieder eben diesen stellen müssen, aber das nächste Mal tun wir es mit erhobenem Kopf, entspannter Seele und mit einem kleinen Stück Regenbogen im Herzen behaltend. :) 

Eure Anna Lea <3

P.s. Hier noch drei weitere Posts von mir:
STOP Body Challenges and START loving your body 
Follow me around #1 
Outfit of the Day #Falltastic  
 

Kommentare:

  1. Great post, dear! I follow you by GFC, hope you follow me back ;)

    Dress to Impress Ibiza

    AntwortenLöschen
  2. Super Post! :) Ich habe total die Flugangst und muss mich jedes Mal wieder überwinden.. :)

    Liebe Grüße,
    Sara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! :)
      Flugangst ist auch schlimm. Aber toll, dass du es trotz deiner Angst schaffst, dich zu überwinden.

      Löschen
  3. Wow, der Post bringt einen total zum Nachdenken...ganz toll ;)
    In meiner Familie sind in den letzten Monate leider einige Schicksalsschläge passiert, da macht einem das Leben schon sehr Angst, was als nächstes passiert :(

    Liebe Grüße,
    Julia

    Littlest Fashion Show

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :) Das bedeutet mir wirklich sehr viel.
      Da hast du absolut Recht. Wenn schreckliche Dinge passieren, dann übertragt man dass immer direkt auf sein eigenes Leben.
      Ich hoffe für dich, dass es bald wieder bergauf geht, die Schicksalsschläge gut verkraftet sind und die Ängste nicht mehr so stark bestehen.
      Bleib stark. :)
      Alles Liebe, Anna Lea

      Löschen
  4. Das Problem mit den Ängsten ist ja manchmal, dass man eigentlich weiß, dass man sie ablegen könnte. Aber sich damit auseinander zu setzten und den Ängsten wirklich ins Auge zu blicken, kann auch ganz schön Angst machen und anstrengend sein.

    Ich wünsch dir weiterhin so viel Optimismus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gebe ich dir absolut Recht!
      Manchmal macht die Konfrontation mehr Angst als, die Angst an sich. :)
      Alles Liebe, Anna Lea

      Löschen
  5. Great post

    Love Vikee
    www.slavetofashion9771.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Ich kenne diese Ängste auch und vor allem das Problem, dass man sich seinen Ängsten nicht stellen will. Richtig toll, dass du auch mal über so ein Thema schreibst!
    Dein Schreibstil bei diesem Post war richtig toll, besonders gefallen haben mir auch die Beispiele aus deinem Leben.
    xo KitCatx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, vielen lieben Dank für deinen lieben Kommentar! :)
      Ja, man möchte sich oftmals nicht so gerne seinen Ängsten stellen, aber wenn man es doch schafft, wächst man über sich selbst hinaus.
      Freut mich, dass dir mein Schreibstil und die Beispiele gefallen haben.
      Alles Liebe, Anna Lea <3

      Löschen
  7. Toller Post und toll geschrieben.
    Bei mir gibt es da auch gerade eine "Angst" die ich gerade versuche zu bekämpfen.
    Ich habe mir das Ziel gesetzt, dass ich es bis zum Ende des Jahres schaffe. :D


    Alles Liebe Anna-Lena :*
    http://takeaphotoooo.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! :)
      Super, dass du dir dieses Ziel gesetzt hast! :D Das schaffst du ganz bestimmt. Und dann kannst du ''angstfreier'' ins neue Jahr starten. :D
      Alles Liebe, Anna Lea <3

      Löschen
  8. Wow, dein Post hat mich echt berührt <3 Schön, dass du in deinen Blog so viele persönliche
    Dinge hineinsteckst!!! Weiter so ;)
    Ganz liebe grüße, Pauli
    www.weloveandlive.blogspt.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow! <3 Vielen Dank! Das bedeutet mir echt viel, dass dich mein Blogpost berührt hat.
      Ich gebe mir auch wirklich Mühe, meinen Blog persönlich zu gestalten, da ich finde, dass ein Blog ja auch ein kleiner Rückzugsort ist. :)
      Alles Liebe, Anna Lea

      Löschen
  9. Wow, ich finde, du kannst richtig stolz auf dich sein!
    Erstens darauf, dass du ein so optimistischer Mensch bist und zweitens, dass du hier so einen berührenden Post geschrieben hast!
    Ich habe auch eine bestimmte Angst, und ich bin jetzt fest davon überzeugt, dass ich sie bis Weihnachten überwinden kann!
    Liebst, Hannah<3
    ChooseHappiness

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb von dir! <3 Vielen lieben Dank! :)
      Das bedeutet mir wirklich viel, was du geschrieben hast. :)
      Ich finde es total toll, dass du dir es jetzt als Ziel gesetzt hast, deine Angst bis Weihnachten zu überwinden! Ich bin mir sicher dass du das schaffen wirst und dann umso besser ins neue Jahr starten kannst.
      Dein Kommentar hat mich wirklich gerührt. Danke <3
      Alles Liebe, Anna Lea <3

      Löschen
  10. Amazing looks!
    http://fetish-tokyo.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  11. Du hast einen schönen Schreibstil! Angst zu überwinden ist echt schwierig, weil man erst eine Blockade in sich lösen muss um aus seiner Komfortzone rauszutreten. Ich finde es klasse, dass du auch persönliche Themen ansprichst ! :)

    Liebste Grüße
    Thu von justtakeamomentplease.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Das bedeutet mir echt viel. :)
      Ja, du hast Recht, diese Blockade zu lösen ist oftmals echt nicht leicht.
      Freut mich sehr, dass dieses Ansprechen von persönlicheren Themen dir gut gefällt. :)
      Alles Liebe, Anna Lea

      Löschen